Externer Datenschutzbeauftragter Hamburg

100% DSGVO mit Cortina Consult

Externer Datenschutzbeauftragter Hamburg

Kiez, Elbphilharmonie, Rathaus  – die Stadt an der Elbe hat viel zu bieten: Hamburg!

Gerne unterstützen wir Sie in puncto Datenschutz – als externer Datenschutzbeauftragter Ihres Unternehmens oder zur Erörterung einzelner Datenschutzbelange in Hamburg und ganz Deutschland. Als Berater und externer Datenschutzbeauftragter arbeiten wir für viele Unternehmen aller Größen (von vier bis 4000 Mitarbeitern).

Die Anforderungen im Datenschutz werden zunehmend komplexer und Unternehmen sind gut beraten, auf die Unterstützung durch einen externen Datenschutzbeauftragten zu setzen. Als Datenschutzberater in unterschiedlichen Branchen verfügen wir über Erfahrung, die Arbeitsprozesse effektiv gestaltet und Datenschutz auf höchstem Niveau gewährleistet.

Unsere TÜV-zertifizierten Datenschutzbeauftragten analysieren den aktuellen Stand des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen durch ein Audit, erstellen einen angemessenes Datenschutzkonzept, welches wir anschließend schrittweise gemeinsam mit Ihnen umsetzen. Entdecken Sie hier unsere DSB-Pakete.

Bestellen Sie jetzt ihren Datenschutzbeauftragten

Füllen Sie unseren kurzen Fragebogen aus und wir erstellen Ihnen ein für Ihre Anforderungen passendes Angebot zusammen.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Martina Brinkmann

Martina Brinkmann
+49 251 2979474-2
[email protected]

Datenschutzberater aus der Hansestadt

Unsere Beauftragten für Datenschutz von der Cortina Consult GmbH wollen Sie in der Hansestadt bei der Datenschutzthematik unterstützen. Unser Service umfasst alle Datenschutzbereiche und deckt alle Anforderungen der DSGVO vollständig ab. Kontaktieren Sie uns in einem kostenlosen Erstgespräch und scheuen Sie keine Fragen!

Neben der klassischen Datenschutzberatung sind wir außerdem Spezialisten für Web-Compliance. Cortina Consult GmbH macht Ihren Internetauftritt DSGVO-konform.

Wobei dürfen wir Sie unterstützen?

Hamburg ist mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und zählt trotz des Schiet-Wetters zu einer der schönsten Städte des Landes. Hier befindet sich einer der größten Umschlaghäfen weltweit. Zusammen mit dem internationalen Flughafen dieser Stadt ist Hamburg einer der bedeutendsten Logistikstandorte Europas.

Bekannt in der Hansestadt sind auch der "Kiez" mit der Reeperbahn, sowie das Konzerthaus der Elbphilharmonie. Hamburg ist zudem der bedeutendste Musicalstandort in Europa und gilt als Türöffner für Musiker und andere Künstler. Dabei gilt Hamburg als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität der Welt.

Der Hamburger SV und Sankt Pauli, der Hamburger Dom, die Fischbrötchen und ein schroffes "Moin" neben Museen, Elbphilharmonie und der Speicherstadt - Hamburgs Charme ist durch Kontraste und den Kult-Status unfehlbar.

In einer Stadt, die so viel zu bieten hat, besteht auch immer viel Bedarf. Gerade von noch wachsenden Unternehmen und StartUps wird das Thema Datenschutz ungern konfrontiert. Unsere Mission: Unternehmen in Hamburg den Arbeitsalltag erleichtern und vor Datenschutzpannen bewahren.

 

Ihre Vorteile

Einen Datenschutzbeauftragten bestellen ist einfach und bringt viele Vorteile:

  • 100 % DSGVO-Konformität
  • Schutz vor Bußgeldern
  • Full-Service durch erfahrene Experten
  • Leicht umsetzbares Datenschutzkonzept

 

außerdem verfügt Cortina Consult über

Unsere Zertifizierungen

Unsere externen Datenschutzbeauftragten sind TÜV geprüft und entsprechen den gesetzlichen Voraussetzungen und Richtlinien.

Durch Praxiserfahrung und optimierte Arbeitsweisen können wir Ihnen eine fachkundige, praxiskonforme und individuelle Beratung generieren, die kostengünstig bleibt.

TÜV Rheinland Datenschutzzertifizierung
Tüv-zertifizierte Datenschutzberatung für den Mittelstand

100+

REALISIERTE

Datenschutzprojekte

Audit bis
Schulung

REMOTE ORDER IN HAMBURG

DSB

CONSULTING

zertifizierte Berater

DATENSCHUTZAUDIT UND BESTANDSAUFNAHME – TELEFONISCH, REMOTE ODER VOR ORT?

Um eine Bestandsaufnahme zum Umsetzungsgrad der DSGVO-Vorgaben zu bekommen, ist ein Datenschutzaudit (bzw. Review des vorhandenen Datenschutzkonzepts) erforderlich – daraus lässt sich dann ein sinnvolles Vorgehen für alle weitere Schritte herleiten. Im Zuge der Bestandsaufnahme erfolgt die Erfassung der datenschutzrechtlichen Situation remote (telefonisch und via Webkonferenz) oder eines Vor-Ort-Audit durch einen zertifizierten Datenschutzbeauftragten.

Nicht erst seit Corona liegen die Vorteile eines Remote-Audits liegen auf der Hand:

  • Ein "nicht-physisches" Audit ist wesentlich einfacher zu terminieren und effizienter in der Vorbereitung und Durchführung;
  • die Ferndiagnostik ist  zeitsparender und damit kostengünstiger;
    die täglichen Abläufe und Routinen werden nicht (wesentlich) tangiert.
  • das GAP-Audit kann zeitlich "gestreckt" werden bzw. nicht jede datenschutzrelevante Abteilung muss zwingend und zur Gänze während des vor-Ort-Audits erfasst werden.

Unsere Leistungen in Hamburg: DSB-Pakete

DSB-on-demand

Support interner DSB
  • Unterstützung des internen Datenschutzbeauftragten (bzw. Datenschutzkoordinators) in allen Aspekten des betrieblichen Datenschutzes

all-in

Flatrate
  • Stellung des externen Datenschutzbeauftragten durch Cortina Consult
  • Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben / DSGVO
  • Definierte Leistungen zu fixen Konditionen (Pauschalpreis)

DSB +

Pluspaket
  • Stellung des externen Datenschutzbeauftragten durch Cortina Consult
  • Für Konzern, Holding, komplexere Anforderungen

Das sagen unsere Kunden aus Hamburg

„Die Zusammenarbeit mit Cortina Consult GmbH lief professionell und unkompliziert. Es ist wirklich wertvoll, das Unternehmen an meiner Seite zu wissen. Vielen Dank!“

Maximilian Lucas

Keine Lust auf Datenschutz?

Geben Sie den Datenschutz in unsere Hände!

Datenschutzgrundverordnung – was ändert sich?

Die Anforderungen an den Datenschutz steigen immer weiter. Dadurch steigen auch die Pflichten der Unternehmen, Vereinen und Organisationen, ihren Internetauftritt an die Verordnungen und Richtlinien anzupassen.

Denn bei Verstößen gegen die Gesetze der DSGVO, dem neuen Bundesdatenschutzgesetz oder ePrivacy- Verordnung können hohe Bußgelder drohen!
Durch die Neuinterpretierungen der Gesetze durch Gerichte und Anwälte kann sich ein DSGVO-konformer Ist-Zustand schnell in einen datenschutzrechtlich kritischen Bereich verschieben.

Deshalb wird auch 2 Jahre nach Inkrafttreten der DSGVO dem (externen) Datenschutzbeauftragten nicht langweilig. Erst Ende Mai 2020 hat der BGH ein Grundsatzurteil zum Einsatz von Cookies, Pixeln und Tracking-Technologien gefällt, das praktischen jeden gewerblichen Betreiber einer Website oder eines Online-Shops betrifft. Damit erweitern sich die Anforderungen an den Datenschutzberater ein weiteres Mal. Rechtliche Grundlagen, profunde Kenntnisse der praktisch angewendeten DSGVO, alle Aspekte von Website-Compliance – es bleibt spannend und zunehmend anspruchsvoller für Unternehmer, die Ihrer Website nicht nur als digitale Visitenkarte verstehen. In Hamburg (vor Ort und remote) unterstützen wir unsere Kunden u. a. zu Online-Themen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob alle Vorschriften eingehalten werden und ob Ihr Unternehmen bei einer Prüfung durch Aufsichtsbehörden standhalten würde, kann die Beratung durch einen DSB hilfreich sein. Fragen Sie unsere externen Datenschutzbeauftragten in Hamburg bei Unsicherheiten in der Datenschutzthematik – wir helfen gerne!

Ihr Ansprechpartner: Jörg ter Beek

Privatsphäre aus Prinzip

Weitere Informationen zu Jörg ter Beek finden Sie auf seinem XING-Profil oder LinkedIn-Profil.

Datenschutzhandbuch

Zur Erfüllung der DSGVO-Richtlinien ist ein gut strukturiertes Datenschutzkonzept das A&O. Ein Datenschutzmanagementsystem (DSMS) ermöglicht eine einfache und effektive Dokumentation der Nachweispflichten und der Überprüfung der Datenschutzmaßnahmen. Dafür braucht man keine teure Software. Unsere Datenschutzbeauftragten in Hamburg liefern Datenschutzberatung mit kostenlosem DSMS. Dies garantiert ein effektives Risikomanagement und erleichtert einen DSGVO-konformen Arbeitsalltag.

Datenschutzkonzept DSMS

Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten

Aus einem effektiven Datenschutzmanagement ergeben sich verschiedene Aufgaben, die meist von einem externen Datenschutzbeauftragten durchgeführt werden. Unsere Datenschutzexperten verfügen über die nötige Qualifikation und längjährige Erfahrung in großen und kleinen Unternehmen, um Datenschutzprozesse schnell und effektiv umsetzen. Dazu zählen:

DATENSCHUTZBERATUNG:

Wir beantworten sämtliche Fragen zu Datenschutz im allgemeinen sowie zu einzelnen Datenschutz Dienstleistungen und eines Datenschutzkonzepts;

DATENSCHUTZ-SCHULUNG:

Wir sensibilisieren Ihre Mitarbeiter durch eine Datenschutzschulung vor Ort in Hamburg oder via  Datenschutz Online Schulung / Webinar;

DATENSCHUTZAUDIT:

Bestandsaufnahme der aktuellen Datenschutz-Situation;

DATENSCHUTZFOLGEABSCHÄTZUNG:

Bei der DSFA handelt es sich im Prinzip um Risikomanagement für den Umgang mit personenbezogenen Daten. Wir schauen uns die Risiken in Ihrem Unternehmen an, geben Ihnen eine Einschätzung und schlagen Gegenmaßnahmen vor;

DATENSCHUTZRICHTLINIE:

Wir liefern Vorlagen zu Richtlinien für  eine angemessene Policy;

DATENSCHUTZERKLÄRUNG:

Als Web-Compliance Spezialisten kümmern wir uns auch um Ihre Datenschutzerklärung für Ihre Webseite;

BETROFFENENANFRAGEN:

Wissen, was zu tun ist, wenn Interessenten / Kunden von einem ihrer vielen Rechte bspw. ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen, ist wichtig. Denn es muss schnell und rechtskonform gehandelt werden;

VERZEICHNIS VERARBEITUNGSTÄTIGKEITEN (VVT):

Wir stellen Muster & Vorlagen für alle nötigen Dokumente bereit.

Sie sind ein Hamburger Unternehmen und brauch einen Datenschutzbeauftragten?

Unsere Datenschutzexperten unterstützen Ihr Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragter oder als für einzelne Dienstleistungen in allen Datenschutzfragen. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Q&A: Datenschutzbeauftragter

Hamburg online: Datenschutzbeauftragte für Web 

Neben der klassischen Datenschutzberatung, benötigen Firmen auch Unterstützung beim Thema Website Compliance. Heutzutage verfügt jedes Unternehmen über eine Firmenwebsite und diese muss ebenfalls den Ansprüchen der DSGVO gerecht werden, da im Internet sensible Daten ausgetauscht werden. Besonders Online-Shops oder andere gewerbliche Internetseiten müssen sich auch im Online-Geschäft mit dem Thema Datenschutz beschäftigen, denn eine Datenschutzerklärung sowie eine Consent-Management-Platform (CMP) – auch als Cookie Banner bekannt – dürfen hier auf keinen Fall fehlen. Doch was muss man als Websitebetreiber beachten?

Was müssen Websitebetreiber beachten?

DATENSCHUTZERKLÄRUNG ERSELLEN

Laut Art. 12 DSGVO benötigt jede Website eine Datenschutzerklärung, die in einfacher Sprache die Websitebesucher über die Verarbeitung personenbezogener Daten und ihre Rechte zu informieren hat, und in weniger als zwei Klicks zu finden sein muss. Von Datenschutzerklärungs-Mustern ist jedoch abzusehen, um sich vor Abmahnungen der Aufsichtsbehörde zu schützen. Eine Datenschutzerklärung (DSE) muss individuell für jede Seite angepasst werden –  eine Aufgabe für Ihren Datenschutzberater. Als Spezialisten für Webcompliance erstellen wir passgenaue Datenschutzerklärungen für jede Branche.

CONSENT-MANAGEMENT PLATFORM IMPLEMENTIEREN

Eine Consent-Management-Platform oder auch Cookie Banner und ist ein wichtiger Bestandteil einer DSGVO-konformen Homepage. Für die Nutzung bestimmter Tools und Drittanbieterservices müssen sich Websitebetreiber die explizite Einwilligung ihrer Nutzer einholen. Das Voraussetzen der Einwilligung von Besuchern war und ist noch immer häufig so zu sehen – ist aber abmahnfähig. Laut DSGVO ist eine explizite Einwilligung / Opt-In durch einen Klick des Nutzers notwendig. Dieser muss die Möglichkeit bekommen, zu sehen, welche Services genutzt werden und in die Verwendung einzelner Services granular einzuwilligen. Außerdem muss der Nutzer vergangene Einstellungen jederzeit wieder ändern können.

Webcompliance: Cookie Banner Checkliste

Umsetzung der DSGVO Vorgaben für Online Compliance

Für die Erstellung von Rechtstexten der Datenschutzerklärung und der CMP ist es empfehlenswert einen (externen) Datenschutzbeauftragten zur Beratung hinzuzuziehen. Nicht alle Datenschutzbeauftragte sind sachkundig im Bereich Datenschutz im Internet. Als Spezialisten für Webcompliance verfügt die Cortina über umfangreiches Wissen bezüglich DSE + CMP sowie derer technischen Umsetzung. Diese spielt nämlich auch für Compliance eine entscheidende Rolle.

Im ersten Schritt ist es notwendig, alle integrierten Services, Tools und Cookies auf einer Seite mittels Scan zu inventarisieren und anschließend zu kategorisieren: Daraus entscheidet sich dann, welche Informationen in die Datenschutzerklärung und welche in das Cookie Banner gehören. Anschließend geht es um die Wahl einer für Sie passenden CMP und den Inhaltstexten der DSE. Unsere jahrelange Erfahrung im Onlinedatenschutz lässt uns Ihre Webcompliance effizient umsetzen.

Dauerhaft DSGVO konform online

Nach der korrekten Implementation der DSE und CMP sollte Ihr Datenschutzbeauftragte weiterhin ein Auge auf die Änderungen Ihrer Website haben. Viele gehen fälschlicherweise davon aus, dass nach der Erstellung einer Datenschutzerklärung und eines Cookie Banners nichts mehr getan werden muss. Allerdings gilt es folgendes zu beachten: Sowohl die Gesetze als auch Ihre Website ändern sich ständig. Mal eben ein neues Tool installiert oder noch besser installieren lassen und schon sind Sie nicht mehr DSGVO-konform. Darum ist es wichtig, dass Sie einen Datenschutzbeauftragten haben, der Ihre Internetseite durch regelmäßiges Monitoring überprüft und datenschutzrechtlich anpasst.

Sie möchten Ihre Website compliant machen?

Hier geht es in wenigen Schritten zu Ihrem unverbindlichen Angebot.

Was kostet ein externer Datenschutzbeauftragter?

Ein Festpreis für die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten lässt sich nicht nennen. Denn dieser Preis ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Hierzu zählen beispielsweise:

  • die jeweilige Unternehmensstruktur: handelt es sich um ein Business-to-Business oder um ein Business-to-Customer Unternehmen? Die unterschiedlichen Strukturen erfordern auch unterschiedliche Datenschutzlösungen.
  • der benötigte Arbeitsaufwand: wie ist der datenschutzrechtliche Ist-Zustand im Unternehmen? Wurden schon Maßnahmen bezüglich des Datenschutzes getroffen?

Die Behandlung der Datenschutzthematik ist also höchst individuell und muss an das jeweilige Unternehmen angepasst werden.

Unsere TÜV-zertifizierten Datenschutzbeauftragten, IT-Experten und Anwälte können Ihnen durch langjährige Arbeitserfahrung in jedem Falle unter die Arme greifen - ganz nach unserem Motto: Privatsphäre aus Prinzip. Für einen groben Überblick können Sie sich gerne in unserer Kosten- und Leistungen ext. DSB- Tabelle einen Überblick über die relevanten Positionen machen.

Cortina Consult - Ihre Experten für Datenschutz zwischen Elbe und Alster.
Weitere Städte, in denen wir Datenschutzberatung machen sind u.a. Berlin, Köln, Münster.

Ihr Weg zur DSGVO-Konformität

Sehen Sie hier den Weg von der Bestellung des externen Datenschutzbeauftragten und dem ersten Datenschutz-Audit über die Umsetzung des Datenschutzkonzepts bis hin zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs. Der externe Datenschutzbeauftragte überprüft die aufgestellten Maßnahmen in einem PDCA-Prozess in regelmäßigen Abständen, um fortlaufend DSGVO-Compliance zu gewährleisten. So kann der Weg für Ihr Unternehmen in Berlin und Umgebung aussehen:

Datenschutzbeauftragter bestellen Hamburg

Interner DSB und Externer DSB - Vergleich

Vielleicht stellen Sie sich die Frage, ob es mehr Sinn macht einen internen Datenschutzbeauftragten zu beschäftigen oder einen internen. Wir sind der Meinung, dass vieles für einen externen DSB spricht. Lesen Sie hier, warum. Dennoch unterstützen wir auch interne DSB in ihrer täglich Arbeit, wenn dies gewünscht ist.

Interner Datenschutzbeauftragter

  • Durch gute Kenntnisse über Abläufe und Prozesse im Unternehmen kann es zu sogenannter "Betriebsblindheit" kommen.
  • Wenn der interne DSB noch wenig Berufserfahrung mitbringt, kann es zu Anlaufschwierigkeiten kommen. Darüber hinaus sind Schulungen und Ausbildungen kostenintensiv.
  • Wenn der interne DSB nicht nachweislich mit Vorsatz gehandelt hat, haftet er nicht für Fehlentscheidungen. Das Haftungsrisiko bleibt im Unternehmen.
  • Die Haupttätigkeit des Unternehmens könnte vor die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten gestellt werden.
  • Kenntnisse über IT-Sicherheit und die Rechtslage sind nur selten gleichzeitig vorhanden.
  • Das Unternehmen muss die Kosten für Aus- und Fortbildung einschließlich Erwerb von Literatur tragen.
  • Der interne Datenschutzbeauftragte genießt einen ausgeprägten Kündigungsschutz mit einem Jahr Nachwirkung. Eine Abberufung ist nur langsam und in Verbindung mit großem Aufwand möglich.

Externer Datenschutzbeauftragter

  • Betriebsblindheit wird durch Unvoreingenommenheit und einen objektiven Blickwinkel vermieden.
  • Der externe DSB kann durch Erfahrung und erprobte Arbeitsmuster eine hohe Effizienz und ein schnelles Erreichen des erforderlichen Datenschutzniveaus vorweisen.
  • Die Sicherheit im Unternehmen wird gesteigert, da der externe DSB im Rahmen einer vereinbarten Summe für sein Handeln haftet.
  • Umfangreiche Qualifikation und ausschließliche Befassung mit der Datenschutzthematik
  • Der externe Datenschutzbeauftragte genießt eine gesonderte Stellung bei den Mitarbeitern – dadurch fallen Antwortzeiten oft kürzer aus und es besteht eine Vermittlungsfähigkeit zwischen dem Unternehmen und den Mitarbeitern.
  • Es bestehen keine Kosten für die Ausbildung des eDSB. Darüber hinaus trägt der externe Datenschutzbeauftragte die Kosten für die Fortbildung selbst.
  • Vereinbarung regulärer Kündigungsfristen über den Dienstvertrag ist möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage aus HH!