Externer Datenschutzbeauftragter Schweiz

Externer Datenschutzbeauftragter Schweiz

Brauchen Sie einen externen Datenschutzbeauftragten in der Schweiz? Unser Leitfaden klärt auf!

Datenschutz
DSB Schweiz
Inhalt dieser Seite

Unterschied zwischen SDSG und DSGVO

Mit dem 1. September 2023 tritt ein neues Datenschutzgesetz für die Schweiz in Kraft (SDSG). Dieses Gesetz gilt nicht nur für Unternehmen und Privatpersonen in der Schweiz, sondern auch für alle, die Daten von Schweizer Bürgern oder Auftraggebern verarbeiten. Es ähnelt der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), weicht jedoch in einigen Punkten davon ab.

Das SDSG ist nicht so ausführlich und streng wie die DSGVO. Es gibt keine Pflicht, die genauen Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung anzugeben, und die Strafen sind niedriger. Ein großer Unterschied besteht im Regelungsprinzip: In der EU ist die Verarbeitung personenbezogener Daten grundsätzlich verboten, während sie in der Schweiz unter bestimmten Bedingungen erlaubt ist. Das SDSG erstreckt sich auch auf manuelle Datenerfassung, was ein weiterer Unterschied zur DSGVO ist. Doch was bedeutet das nun für Unternehmen mit Sitz in der Schweiz?

Sind Unternehmen in der Schweiz verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu ernennen?

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten (DSB) oder Datenschutzberaters ist in der Schweiz auĂźer bei Bundesorganen immer freiwillig. Dies unterscheidet sich von den strengeren Anforderungen in der EU. Trotzdem kann die Bestellung fĂĽr Schweizer Unternehmen von Vorteil sein:

Aufgaben Datenschutzbeauftragte Schweiz

Der externe DSB hat die Aufgabe, die Einhaltung des Datenschutzgesetzes im Unternehmen zu überwachen. Er berät das Unternehmen in Datenschutzfragen, überprüft die Datenverarbeitungsprozesse und stellt sicher, dass die Datenschutzrichtlinien eingehalten werden. Er dient auch als Kontaktperson für die Datenschutzbehörde und die betroffenen Personen. Zu seinen Kernaufgaben gehört:

Ext. Datenschutzbeauftragter fĂĽr verschiedene Branchen

Jede Branche hat ihre eigenen spezifischen Datenschutzherausforderungen. Bei Cortina Consult bringen wir unsere Expertise ein, um Unternehmen in diesen Herausforderungen zu unterstützen. Wir helfen dabei, datenschutzkonform zu agieren, Risiken zu minimieren und das Vertrauen von Kunden und Partnern zu stärken. Mit uns wird Datenschutz nicht nur zur Pflicht, sondern auch zum Wettbewerbsvorteil.

Anpassung von DatenschutzmaĂźnahmen an das Schweizer Datenschutzgesetz

Unternehmen, die bereits die DSGVO einhalten, müssen nur wenige Änderungen vornehmen, um das SDSG zu erfüllen. Sie müssen ihre Datenschutzerklärung an die Schweizer Begriffe anpassen, Richtlinien aktualisieren und gegebenenfalls eine Ansprechperson in der Schweiz benennen. Die oberste Aufsicht hat der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB). Auch bei diesen Prozessen kann ein externer Datenschutzbeauftragter für die Schweiz unterstützen.

Wie geht es nun weiter?

Das neue Schweizer Datenschutzgesetz bringt einige Änderungen und Nuancen im Vergleich zur DSGVO mit sich. Unternehmen in der Schweiz und solche, die mit Schweizer Bürgern interagieren, sollten sich auf die neuen Regelungen vorbereiten und die Möglichkeit in Betracht ziehen, einen externen DSB zu ernennen, um die Compliance sicherzustellen. 

Inhalt dieser Seite
Jörg ter Beek externer Datenschutzbeauftragter
Jörg ter Beek
Datenschutzexperte & DSB
Sie suchen einen ext. DSB fĂĽr Ihr Unternehmen in der Schweiz?

Cortina Consult berät Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragten in der DACH-Region zu DSGVO und SDSG.

Ihre Vorteile mit Cortina Consult als externer Datenschutzbeauftragter

Cortina Consult hilft Unternehmen dabei, die Anforderungen des neuen SDSG im Unternehmen umzusetzen – digital, so einfach wie möglich, zu fixen Konditionen.

Externer Datenschutzbeauftragter
Nach oben scrollen
Sie haben Fragen?
– Wir beraten Sie gerne
Jörg ter Beek externer Datenschutzbeauftragter
Jörg ter Beek
Datenschutzexperte & DSB
Unsere Lösungen
Cortina Consult Logo