Cortina Consult Logo

Externer Datenschutzbeauftragter Schweiz

Brauchen Sie einen externen Datenschutzbeauftragten in der Schweiz? Unser Leitfaden kl├Ąrt auf!

coco dsb schweiz
Inhalt dieser Seite

Unterschied zwischen SDSG und DSGVO

Mit dem 1. September 2023 tritt ein neues Datenschutzgesetz f├╝r die Schweiz in Kraft (SDSG). Dieses Gesetz gilt nicht nur f├╝r Unternehmen und Privatpersonen in der Schweiz, sondern auch f├╝r alle, die Daten von Schweizer B├╝rgern oder Auftraggebern verarbeiten. Es ├Ąhnelt der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), weicht jedoch in einigen Punkten davon ab.

Das SDSG ist nicht so ausf├╝hrlich und streng wie die DSGVO. Es gibt keine Pflicht, die genauen Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung anzugeben, und die Strafen sind niedriger. Ein gro├čer Unterschied besteht im Regelungsprinzip: In der EU ist die Verarbeitung personenbezogener Daten grunds├Ątzlich verboten, w├Ąhrend sie in der Schweiz unter bestimmten Bedingungen erlaubt ist. Das SDSG erstreckt sich auch auf manuelle Datenerfassung, was ein weiterer Unterschied zur DSGVO ist. Doch was bedeutet das nun f├╝r Unternehmen mit Sitz in der Schweiz?

Sind Unternehmen in der Schweiz verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu ernennen?

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten (DSB) oder Datenschutzberaters ist in der Schweiz au├čer bei Bundesorganen immer freiwillig. Dies unterscheidet sich von den strengeren Anforderungen in der EU. Trotzdem kann die Bestellung f├╝r Schweizer Unternehmen von Vorteil sein:

Aufgaben des externen Datenschutzbeauftragten in der Schweiz

Der externe DSB hat die Aufgabe, die Einhaltung des Datenschutzgesetzes im Unternehmen zu ├╝berwachen. Er ber├Ąt das Unternehmen in Datenschutzfragen, ├╝berpr├╝ft die Datenverarbeitungsprozesse und stellt sicher, dass die Datenschutzrichtlinien eingehalten werden. Er dient auch als Kontaktperson f├╝r die Datenschutzbeh├Ârde und die betroffenen Personen. Zu seinen Kernaufgaben geh├Ârt:

Anpassung von Datenschutzma├čnahmen an das Schweizer Datenschutzgesetz

Unternehmen, die bereits die DSGVO einhalten, m├╝ssen nur wenige ├änderungen vornehmen, um das SDSG zu erf├╝llen. Sie m├╝ssen ihre Datenschutzerkl├Ąrung an die Schweizer Begriffe anpassen, Richtlinien aktualisieren und gegebenenfalls eine Ansprechperson in der Schweiz benennen. Die oberste Aufsicht hat der Eidgen├Âssische Datenschutz- und ├ľffentlichkeitsbeauftragte (ED├ľB). Auch bei diesen Prozessen kann ein externer Datenschutzbeauftragter f├╝r die Schweiz unterst├╝tzen.

Wie geht es nun weiter?

Das neue Schweizer Datenschutzgesetz bringt einige ├änderungen und Nuancen im Vergleich zur DSGVO mit sich. Unternehmen in der Schweiz und solche, die mit Schweizer B├╝rgern interagieren, sollten sich auf die neuen Regelungen vorbereiten und die M├Âglichkeit in Betracht ziehen, einen externen DSB zu ernennen, um die Compliance sicherzustellen.┬á

Inhalt dieser Seite
J├Ârg ter Beek externer Datenschutzbeauftragter
J├Ârg ter Beek
Datenschutzexperte & DSB
Sie suchen einen ext. DSB f├╝r Ihr Unternehmen in der Schweiz?

Cortina Consult ber├Ąt Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragten in der DACH-Region zu DSGVO und SDSG.

Ihre Vorteile mit Cortina Consult als externer Datenschutzbeauftragter

Cortina Consult hilft Unternehmen dabei, die Anforderungen des neuen SDSG im Unternehmen umzusetzen – digital, so einfach wie m├Âglich, zu fixen Konditionen.

Cortina Consult als externer Datenschutzbeauftragter
Nach oben scrollen
Sie haben Fragen?
ÔÇô Wir beraten Sie gerne
J├Ârg ter Beek externer Datenschutzbeauftragter
J├Ârg ter Beek
Datenschutzexperte & DSB
Unsere L├Âsungen
Cortina Consult Logo