Remote Audit

Konzept-Check aus der Ferne. Damit Sie wissen, wo Ihr Unternehmen steht.

Kostenfreies Erstgespräch

Sie haben bereits Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes im Unternehmen umgesetzt? In Eigenregie oder mit Unterstützung eines internen (oder externen) Datenschutzbeauftragten? Sie sind sich aber nicht sicher, ob Ihre Bemühungen ausreichend waren?

%
der DSGVO-Vorgaben erfüllt
%
der DSGVO-Vorgaben erfüllt

Dabei waren die Unternehmen seit Anwendung der DSGVO (25. Mai 2018) nicht untätig. Gefühlt haben die meisten Unternehmen zwischen 1/3 und 2/3 der geforderten Datenschutzmaßnahmen umgesetzt. Die Abkürzungen AVV (Auftragsverarbeitungsvertrag) und TOM (technisch-organisatorische Maßnahmen) – um nur zwei Beispiele zu nennen – werden zwar immer noch nicht geliebt, sind aber im KMU-Wortschatz angekommen.

Was häufig fehlt, ist eine belastbare Einschätzung, ob das Erledigte tatsächlich einer kritischen Überprüfung standhält bzw. welche Punkte noch umgesetzt werden sollten. Ein Aspekt, der immer wieder für Verunsicherung und Fragen sorgt: In welcher Form (und in welchem Umfang) müssen die getroffenen Datenschutz-Vorkehrungen dokumentiert werden?

In Art. 5 Abs. 2 DSGVO wird der Grundsatz der Rechenschaftspflicht definiert. Demnach gilt, dass Verantwortliche Stelle die Einhaltung bestimmter Datenschutzgrundsätze nachweisen (können) müssen. Art. 24 Abs.1 DSGVO greift diese Pflicht auf, indem weiter präzisiert wird, dass Verantwortliche in der Pflicht stehen, den Nachweis dafür zu erbringen, dass die Datenverarbeitung DSGVO-gemäß erfolgt.

Sie brauchen ein Datenschutzaudit?

Sollten Sie sich hier wiedererkennen, bieten wir Ihnen zur Beantwortung Ihrer Fragen DSGVO-Konzept-Check (via Remote Audit) an.

  • Bequem von Ihrem Schreibtisch aus: Erstes Telefongespräch (und Web-Meeting oder Videokonferenz) zur Besprechung Ihres bisherigen Vorgehens zur Umsetzung der DSGVO.
  • Status quo DSGVO: Wir besprechen IST- und SOLL der DSGVO-Anforderung bzw. den Grad der Umsetzung in Ihrer Oragnisation
  • Erste Einschätzung oder zweite Meinung: Sie erhalten die Meinung eines Datenschutz-Experten zu Ihrem aktuellen Datenschutz-Status.
  • Budgetplan : Sie erhalten ein an die Anforderungen Ihres Unternehmens angepassten Budgetplan für individuelle Datenschutzlösungen.

Vorteile eines Remote Audits

EFIIZIENZ

KEINE ANFAHRTSKOSTEN

ORTSUNABHÄNGIG

Wie funktioniert ein REMote Audit?

In einem Remote Audit sind Sie mit Ihrem Datenschutzberater über Telefon/Videokonferenz und Screensharing miteinander verbunden und können digital (via sicherem Austauschserver) Daten austauschen. Dazu benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und eine zuverlässige technische Infrastruktur. Dadurch sparen Sie Zeit, Anfahrtskosten und sind ortsunabhängig.

Wir prüfen die DSGVO-Konformität Ihres Unternehmens!

Immer wieder löst die Umsetzung der DSGVO im Unternehmen große Unsicherheit aus. Mit unserem DSGVO-Quick-Check möchten wir Ihnen Antworten auf Ihre Fragen liefern:

  • Welche aktuellen Änderungen gibt es im Hinblick auf die Datenschutz-Grundverordnung?
  • Wo steht mein Unternehmen im Bereich Datenschutz?
  • Gibt es noch datenschutzrechtliche Lücken, die geschlossen werden müssen?
  • Wie lassen sich Unternehmensprozesse datenschutzkonform gestalten?

Was kostet ein Datenschutzaudit?

Ein Datenschutzaudit ist essentiell für die erfolgreiche Umsetzung von Datenschutzmaßnahmen im Unternehmen. Es stellt die Basis weiterer Vorgehensweisen dar und dient gleichzeitig der Rechenschaftspflicht im Unternehmen gegenüber Landesaufsichtsbehörden.

Themen unseres DSGVO-Quick-Checks

Nachweispflicht
Technisch-organisatorische Maßnahmen
Cookie&Co
Datenschutzschulungen
VVT
AVV

Dein Ansprechpartner

Portrait Martina Brinkmann

Martina Brinkmann
+49 251 2979474-2
[email protected]

Download

box_doc

Geheimhaltungsvereinbarung