Durch die Nutzung der Content-Management Plattform (CMP) von Usercentrics haben Sie die Möglichkeit, Ihre Marketing Strategie zu unterstützen respektive zu verbessern. Usercentrics bietet unter anderem die Möglichkeit, die Layouts komplett an Ihr Corporate Design anzupassen, die Textvorlagen zu individualisieren und die Logik der CMP mit Ihrer Strategie abzustimmen.

Hier greift das A/B Testing von Usercentrics: Sie haben die Möglichkeit, Ihre Webseite durch gezielte Tests zu optimieren: Messen Sie die Auswirkungen, die Ihre Tests z.B. auf Opt-in Raten, Registrierungen oder Downloads haben.

Dadurch erhalten Sie quantifizierbare Daten, die als Grundlage für Ihre weitere Vorgehensweise dienen können.

Wie funktioniert das A/B Testing von Usercentrics?

Durch A/B Testing können Sie zwei Versionen Ihrer Webseite im Live-Tracking testen; z.B. welchen Effekt haben Version A (Original) und Version B (Variante) auf die Konversionsrate?

Empfohlene Vorgehensweise: definieren Sie ein Ziel für Ihr Unternehmen und ermitteln Sie dann, was zum Erreichen dieses Ziels beitragen könnte. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise individualisierte Werbung oder die Speicherung von Nutzerprofilen zum Ziel hat, steht die Opt-in Rate respektive die Einwilligung zu Cookies an oberster Stelle.

Haben Sie daraufhin die Hypothese erstellt, dass durch einen farblich veränderten Einwilligungs-Button mehr Opt-ins abgegeben werden, haben Sie durch Usercentrics die Möglichkeit, dieses direkt zu testen.

Denn Usercentrics bietet Ihnen die Möglichkeit, Segmente zu bilden und diese in externen A/B Testing Tools auszuwerten. Zudem können verschiedene Layer gegeneinander getestet und optimiert werden. In unserem Beispiel: Höhere Opt-In Rate bei gleichbleibendem Traffic.

Info zu A/B Testing

Mithilfe des A/B-Tests (oder split test) können Sie zwei Varianten eines Systems testen und bewerten, indem die Originalversion gegen eine leicht veränderte Version getestet wird. Diese Methode findet hauptsächlich bei Software und Webdesign Anwendung und hat das Ziel, eine bestimmte Nutzeraktion oder Reaktionen zu steigern. A/B Testing hat sich zu einer der wichtigsten Testmethoden im Online-Marketing entwickelt.

Überblick - Ablauf des A/B Tests

  1. Analysieren Sie die zu optimierende Webseite
  2. Bildung von Hypothesen & A/B-Testing-Konzept
  3. Layout & Umsetzung der Testvarianten
  4. Durchführung des Tests
  5. Auswertung der Ergebnisse
  6. Umsetzung der Gewinnervariante

A/B-Testing Unterstützung zur Opt-In Optimierung

Cookie Consent Mangement A B Test
OPt-in Testing via A und B

Welche Strategien zur Steigerung der Opt-in Rate gibt es?

Im Schnitt liegt die Opt-in Rate einer Webseite bei 65%. Wenn Sie diesen Wert jedoch überschreiten möchten, gibt es einige Ansatzpunkte und Strategien, mit denen die Opt-in Rate erhöht werden kann.

Zu Beginn: Die Wahrscheinlichkeit, Consent zu erzielen, ist umso höher, je höher der für den Nutzer resultierende (unmittelbare, sichtbare) Mehrwert ist.
Dies gilt nahezu für alle Strategien!

Strategien zu Art, Ort und Zeit

Mikro- und Makro-Consent

Viele Webseitenbetreiber arbeiten mit einem einmaligen Consent Banner, das beim ersten Aufruf der Webseite auf der Startseite erscheint. Diese Banner-Strategie fällt unter die Kategorie des Makro-Consents (also in der Regel die einmalige Consent-Einholung beim Erstbesuch). Dabei wurde herausgefunden, dass die meisten Besucher nur mit dem ersten Banner (1st Layer) interagieren. Die individuellen Optionen werden meist nicht verwendet.

Darüber hinaus gibt es jedoch auch den Mikro-Consent. Dieser Strategie sind Sie höchstwahrscheinlich auch schon über den Weg gelaufen. Denn beim Micro-Consent wird die Einwilligung neben dem Erstbesuch auf der Webseite auch an einem geeigneten Ort erneut abgefragt: So kann eine Einwilligung, die erst nicht abgegeben wurde, zu späterem Zeitpunkt noch eingeholt werden.

Beispiel zum Micro-Consent: Sie verwenden eine App der Krankenkasse, die Sie beim Aufruf der Webseite fragt, ob Sie Ihre Einwilligung für die Kameranutzung geben wollen. Sie wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, warum Ihnen das nützen sollte und verweigern den Kamerazugriff. Nun waren Sie jedoch krank und müssen die Krankschreibung an Ihre Krankenkasse schicken. Dies kann auch über ein Foto geschehen. Wenn Sie nun auf die App gehen und das Foto aufnehmen wollen, werden Sie erneut nach Ihrer Einwilligung gefragt. Diesmal geben Sie Ihre Einwilligung ab.

Conclusio: Wenn die Einwilligung zur richtigen Zeit am richtigen Ort abgefragt wird, kann die Opt-in Rate maximiert werden. Dies ist jedoch von Webseite zu Webseite anders und somit höchst individuell! Beachten Sie jedoch, dass die Nutzererfahrung nicht eingeschränkt werden sollte. Nutzen Sie die Strategie des Mikro-Consents an sinnvollen Stellen.

Strategien zur Gestaltung

  • Auswahlmöglichkeiten
    Welche Auswahlmöglichkeiten stellen Sie dem Webseitenbesucher auf Ihrem Consent Banner bereit? Wollen Sie auf Ihrem Banner binäre Auswahlmöglichkeiten wie „Akzeptieren“ oder „Weitere Optionen“ darstellen oder wollen Sie multiple Möglichkeiten zur Verfügung stellen?
  • Erscheinungsform
    Wie soll Ihr Banner aussehen? Soll Ihr Banner sticky oder non-sticky sein? Soll Ihr Banner jederzeit sichtbar sein oder animiert sein?
  • Farbliche Gestaltung
    Heben Sie den „Akzeptieren“ Button farblich hervor, kann dies mehr Aufmerksamkeit auf die Abgabe einer Einwilligung lenken. Passen Sie die Farbe jedoch an Ihr Corporate Design an. Ist Ihre Webseite sonst nur in Blautönen gehalten, kann ein roter Knopf eher das Signal der Gefahr vermitteln.
  • Tonalität/ Wording
    Welche Zielgruppe sprechen Sie an? Welcher Sprachstil eignet sich? Und welcher Sprachstil passt zu meiner Markenidentität? Mit der sprachlichen Gestaltung Ihres Banners kann viel zur Abgabe einer Einwilligung beigetragen werden. Nutzen Sie beispielsweise Wörter, die positiv konnotiert sind: "gute" Wörter sind dort beispielswese "Sicherheit", "Vertrauen" oder "Transparenz"
A/B Testing Erfolge

Fazit

Durch das A/B Testings von Usercentrics können Kunden verschiedene Möglichkeiten testen - durch Bewertung und Vergleich von verschiedenen Designs und Hinweistexten kann die beste Version mittels statistischer Analse ermittelt werden - und die Webseite zugunsten einer gesteigerten Opt-In-Rate optimiert werden.

Gleichzeitig kann der Kunde maximale Benutzerfreundlichkeit und eine optimale Usability erreichen und von zufriedenen Nutzern profitieren.